Bitte melden Sie sich an, um Preise anzuzeigen und Produkte in den Warenkorb legen zu können.

+49(0)431 54627-0

Herzlich willkommen

0 Artikel

Weintemperierschränke

Weintemperierschränke

DAMIT IHRE WEINE IMMER GUT AUFGEHOBEN SIND
Weinklimaschränke – ideal zur langfristigen Lagerung, dem Reifeprozess wie im natürlichen Weinkeller entsprechend.
Weintemperierschränke – Bevorraten alle Weine in idealer Trinktemperatur zur direkten Verköstigung.

1 Artikel

pro Seite
  1. Die richtige Lagerung von Wein

    Die meisten Weine werden heute so produziert, dass sie sofort getrunken werden können. Dies gilt insbesondere für Weißwein, der ohnehin weniger lagerfähig ist als Rotwein. Letzterer kann aber von einer längeren Lagerung durchaus profitieren, und insbesondere bei hochwertigen Tropfen lohnt es sich, etwas mehr Wein zu kaufen, um einen Vorrat im Haus zu haben. Damit der spätere Genuss aber ungetrübt ist, muss von Anfang an darauf geachtet werden, dass die Lagerungsbedingungen stimmen.

    Wärme und Licht schaden dem Wein

    Wein ist ein echtes Naturprodukt, das empfindlich auf Umweltfaktoren reagiert. Insbesondere höhere Temperaturen schaden mittel- bis langfristig, da sie dafür sorgen, dass der Wein schneller reift und deshalb mitunter vorzeitig nicht mehr trinkbar ist. Zu kalt sollte es allerdings auch nicht sein. Deshalb sind Temperaturen zwischen 10 und 15 °C optimal, wie sie in klassischen Weinkellern zu finden sind. Auch vor Lichteinflüssen sollte der Wein nach Möglichkeit geschützt werden, da Licht die Aromen und die Farbe verändern kann. Aus diesem Grund werden bereits seit Jahrhunderten dunkel gefärbte Flaschen verwendet. Selbst Weine, die für den baldigen Verbrauch bestimmt sind, sollten zu Hause deshalb nach Möglichkeit in einem abgedunkelten Bereich aufbewahrt werden.

    Stehend oder liegend lagern

    Für Weinflaschen, die klassisch mit Naturkorken verschlossen sind, gilt noch heute, dass sie liegend gelagert werden sollten, damit der Korken nicht austrocknet. Auch die Luftfeuchtigkeit sollte dabei nicht zu gering sein, da der Korken sonst einschrumpft oder sogar krümelig werden kann. Bei einer Kellerlagerung muss zudem darauf geachtet werden, dass sich der Wein nicht in unmittelbarer Nähe von eingelagerten Kartoffeln oder Äpfeln befindet, da durch den Korken unerwünschte Aromastoffe aufgenommen werden können. Bei Flaschen, die mit Kunststoffkorken oder Drehverschlüssen versehen sind, besteht diese Problematik allerdings nicht. Sie können durchaus auch stehend gelagert werden, ohne dass es zu Qualitätseinbußen kommt.

    Der richtige Ort für Wein

    Für Weine, die bereits kurz nach dem Kauf genossen werden sollen, müssen keine besonderen Vorkehrungen für die Lagerung vorgenommen werden. Bei ihnen genügt es, wenn sie in einer vergleichsweise kühlen Abstellkammer oder in einem Schrank gelagert werden. Wenn der Wein aber über längere Zeit aufbewahrt werden soll, sollten auch für kleinere Mengen optimale Lagerungsbedingungen geschaffen werden. Im Idealfall wird Wein wie in früheren Zeiten in einem Keller mit gleichbleibender Temperatur und Luftfeuchtigkeit aufbewahrt. Da solche Keller aber selten geworden sind und Weingenießer auch zunehmend in Wohnungen statt in Häusern leben, empfiehlt das Weinportal www.weintrend.com spezielle Klimaschränke, die für die Lagerung von Wein optimiert sind.

    WEINTREND.COM

    Dieser Beitrag stammt von Daniela Papst, WEINTREND.COM
    Die Seite WEINTREND.COM ist eine umfangreiche Wein-Wissenssammlung. Hier wird in zahlreichen Fachartikeln alles rund um das Thema Wein behandelt. Abgerundet wird das ganze durch ein kostenloses E-Book zum Download.
    Wir meinen: WEINTREND.COM ist ein tolles „Nachschlagewerk” für jeden Weinliebhaber und die Gastronomie – unbedingt mal reinschauen!

Artikel 1 bis 9 von 30 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Gitter  Liste 

Sortierung: Aufsteigend In aufsteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 9 von 30 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Gitter  Liste 

Sortierung: Aufsteigend In aufsteigender Reihenfolge